Spezielles für Sie Patienteninfos | Qualitätsberichte | Fragen und Antworten | Sprechzeiten | PPV

PATIENTENINFORMATIONEN

Die Patientenorientierung nimmt im DZG einen hohen Stellenwert ein. Hierzu zählen neben regelmäßigen Patienten-Informationsveranstaltungen insbesondere auch die Befragung der Patienten. 

Unter Berücksichtigung der Erfahrungen und Vorlagen des Brustzentrums Herzogtum Lauenburg ist im Jahr 2011 mit der Durchführung einer kontinuierlichen Patientenbefragung zum Zeitpunkt der Entlassung begonnen worden.

Gegenüber den fachlichen Anforderungen der Deutschen Krebsgesellschaft für die Zertifizierung von Darmzentren, die "lediglich" eine mindestens einmal jährliche Patientenbefragung vorsehen, werden im DZG durchgängig alle Patienten mit einer Darmkrebserkrankung befragt. Auf der Grundlage der Auswertungsergebnisse ist das DZG in der Lage, Schwachstellen zu erkenn und künftig noch besser auf die Bedürfnisse der Patienten eingehen zu können. Im Jahr 2012 ist eine Erweiterung der Patientenbefragung erfolgt. Seither werden die Patienten auch zu den Zeitpunkten

  • sechs Monate nach Entlassung
  • 12 Monate nach Entlassung
  • 3 Jahre nach Entlassung 

auf dem Postweg befragt. Hier sind aktuell folgende Ergebnisse einsehbar:

Patientenbefragung zum Zeitpunkt der Entlassung:

Patientenbefragung 6 Monate nach der Entlassung:

Patientenbefragung 1 Jahr nach der Entlassung:

 

Patientenordner 

Mit einem Persönlichen Patientenordner möchte das DarmZentrums Geesthacht seinen an Darmkrebs erkrankten Patienten eine besondere Hilfestellung auch im Sinne eines Wegweisers hinsichtlich der bevorstehenden Behandlung geben.

Der Persönliche Patientenordner gliedert sich in drei Teile: 

Teil A Allgemeiner Teil Hier geben wir Ihnen einen knappen Überblick über die Ziele und die Struktur des DarmZentrums Geesthacht. Insbesondere finden Sie hier auch Ihre Ansprechpartner. Wir zeigen Ihnen den grundsätzlichen Behandlungsweg auf, der dann selbstverständlich mit Ihnen gemeinsam detailliert festgelegt wird. Desweiteren finden Sie hier wertvolle Hinweise und Ratgeber rund um die Behandlung. 
Teil B Persönlicher Teil Hier haben Sie insbesondere die Möglichkeit, Dokumentationsunterlagen zu Ihrer Behandlung zu hinterlegen. Desweiteren haben wir für die anstehenden Gespräche zu den verschiedenen Zeitpunkten der Behandlung Fragen zusammengestellt, die Ihnen als Vorbereitung dienen sollen. 
Teil C Evaluation des Patientenordners Hier haben wir einen Fragebogen hinterlegt, mit dem wir wissen wollen, ob Ihnen der Persönlichen Patientenordner wie von uns beabsichtigt auch wirklich hilfreich ist - oder was wir noch besser machen können. Selbstverständlich werden Ihre Angaben anonym behandelt und durch ein neutrales wissenschaftliches Institut ausgewertet.

Informationsflyer

Wir haben für Sie Informationsflyer zusammengestellt, die Ihnen hier als Download zur Verügung stehen: